biopin.desitemap

Wie kommt die Farbe in die Farbe?

Hier kommt Farbe ins Spiel.

Hier kommt Farbe ins Spiel.

Farben, Lacke und Lasuren haben nicht nur eine Schutzfunktion, sie dienen auch dekorativen Zwecken. Damit beim Malen und Streichen Farbe ins Spiel kommt, werden den Anstrichen Farbstoffe zugesetzt. Bis zur Entdeckung synthetischer Farbstoffe im 18. Jahrhundert wurden zum Färben ausschließlich Farbstoffe mineralischen, pflanzlichen oder tierischen Ursprungs verwendet. Mit wachsendem Umwelt- und Gesundheitsbewusstsein erleben natürliche Farben ein Comeback, denn immer mehr Verbraucher wollen sich beim Renovieren keine unerwünschten Schadstoffe in ihr Wohnumfeld holen. Hier finden Sie mehr Informationen dazu, wie die Farbe in die Farbe kommt …

Farbstoffe aus der Natur

Pflanzenfarben aus Blüten, Blättern, Früchten oder Wurzeln werden seit Urzeiten zum Färben verwendet, und die Natur liefert ein breites Spektrum an unterschiedlichen Farbtönen: Grün aus dem Blattfarbstoff Chlorophyll, Gelb aus Safran oder Kurkuma, Violett aus Heidelbeere und Holunder, das für Jeans so wichtige Indigoblau oder Henna, mit dem sich Frauen bis heute die Haare färben. Aber auch aus Tieren werden Farben gewonnen. So liefert das Sekret der Purpurschnecke das im Mittelalter bei Kirche und Adel so begehrte Purpurrot, und aus einer ursprünglich in Südamerika beheimateten Schildlaus wird der Farbstoff Koschenille oder Karminrot gewonnen.

Pigmente für Farben, Lacke und Lasuren

Für die Farbgebung von Anstrichmitteln aber sind Pigmente zuständig. Dazu zählen:

– Erdfarben oder Erdpigmente
– Mineralpigmente
– organische Pigmente
– Spinellpigmente

Natürliche Farben der Erde

Die Erdfarben – auch bunte Erden genannt – kommen aus der ganzen Welt und werden fein gemahlen und geschlämmt den Farben zugesetzt. Sie sind lichtecht, witterungsbeständig, ungiftig und lassen sich mit anderen Pigmenten mischen. Zu den Erdpigmenten zählen:

– Gelber Ocker
ist ein natürliches Verwitterungsprodukt (Eisenoxidhydrat) eisenhaltiger Gesteine und Mineralien und kommt vor allem in Frankreich vor.

– Roter Ocker
wird durch das Brennen von gelbem Ocker gewonnen.

– Terra di Siena
ist ein hochgelbes Eisenoxidhydrat, das vor allem in der Toskana, auf Korsika und Sardinien vorkommt. Es wird aber auch in Bayern, in der Pfalz und im Harz im Tagebau abgebaut. Terra di Siena wird vor allem in Lasuren eingesetzt.

– Umbra
die färbenden Bestandteile sind Eisenhydrate mit Manganoxidhydraten und Tonerdesilikaten. Je nach Eisenoxid- und Silikatgehalt kommen Umbren in verschiedenen Farbtönen – von rehbraun bis grün – vor. Durch den Mangananteil wird die Trocknung in Ölfarben beschleunigt.

Pigmente aus Mineralien

Zu den Mineralpigmenten zählen Eisenglimmer, Eisenoxidschwarz, Titanweiß, Chromgelb, Eisenoxidrot und Ultramarinblau. Sie werden heute industriell aus anorganischen Stoffen durch Oxidation, Fällung oder durch Erhitzen gewonnen.

Natürliche organische Farbmittel

Organische Pigmente enthalten in ihren Verbindungen Kohlenstoff. So entsteht zum Beispiel Rebschwarz aus verkohlten Rebschösslingen, Casselerbraun aus Braunkohle und Rußschwarz durch die Verbrennung von Kohlenstoffverbindungen wie Erdgas oder Acetylen. Bei Anstrichmitteln spielen sie keine Rolle.

Spinelle – Pigmente vulkanischen Ursprungs

Spinelle sind mineralische Pigmente vulkanischen Ursprungs. Je nach den Spurenelementen, die im vulkanischen Geschehen angelagert wurden, unterscheidet man Aluminium-, Eisen (III)-, Chrom-, Vanadium- und Titanspinelle. Farbige Spinelle – wie der orangerote Rubizell oder der tiefschwarze, eisenhaltige Pleonast – werden auch als Edelsteine gehandelt. Heute können Spinellpigmente auch technisch hergestellt werden. Dabei gehen Mineralien und Metalle eine unlösbare Verbindung ein. So ergeben Kobalt-, Nickel-, Zink- und Titandioxid das Spinell- oder Kobaltgrün. Spinell- oder Kobalttürkis entsteht durch eine Kobalt-Chromoxid-Verbindung und Spinell- oder Kobaltblau durch die Verbindung von Kobalt- und Aluminiumoxid.

Pigmente für Biofarben

Basis aller biopin-Produkte ist die Natur. Natürliche pflanzliche Öle und Harze und echtes Bienen- und Pflanzenwachs sind die Rohstoffe unserer Wahl. Deshalb setzen wir bei biopin vornehmlich natürliche Erd- und ungiftige Mineralpigmente bei der Herstellung unserer Holz- und Bienenwachslasuren, Wetterschutzfarben und Lacke ein.

Academy | Wie mach ich's richtig ?

Anleitungen zum Wohlfühlen
Wir helfen Ihnen, Ihr Zuhause so schön und
wohngesund wie möglich zu gestalten.

Russische Kunden zu Besuch in Jever

December 4, 2017

Auf Einladung des seit 2016 in Moskau ansässigen Vertriebsbüros der GNature AG begrüßte biopin Naturfarben 20 russische Gäste in Jever. […]


Weiter

Besuch unseres neuen österreichischen Handelspartners

September 28, 2017

Am 23. und 24. August 2017 besuchte uns das Unternehmen Hirschmugl KG aus Österreich. Die Firma mit seiner 20-jährigen Erfahrung, […]


Weiter

IHK Oldenburg zeichnet Prüfungsbeste aus: biopin – Mitarbeiterin Maike Ortgies ist eine von ihnen

Im Rahmen eines festlichen Aktes ehrt die Industrie- und Handelskammer zu Oldenburg die besten Auszubildenden und Umschüler in der Region. Sechs Azubis […]


Weiter

Neuer Handelspartner in China / New trading partner in china

August 2, 2017

Nach dem wir bereits die erste große Bestellung über unsere biopin Wandfarbe erhalten haben, überzeugen jetzt auch unsere anderen Produkte […]


Weiter

Unsere Russischen Geschäftspartner helfen…

July 21, 2016

Das mit der Biopin Gruppe verbundene Unternehmen GNature-Russland nutzte einen Besuch in Jever um aktiv bei der Abfüllung seiner Produkte […]


Weiter

„Phönix aus der Asche“

May 24, 2016

Das war der interne Titel den die Biopin Geschäftsleitung für das große „Herzlichen-Dank“ Fest ausgesucht hatt.
Mit einem großen Fest hatten sich die drei Inhaber und Geschäftsführer bei allen Helfern bedanken wollen.
Über 350 Freiwillige Helfer und Handwerker kamen um mit den Biopin-Team den Wiederaufbau zu feiern.


Weiter

Lacke & Lasuren: Die Dosen rollen wieder

August 28, 2015

Vier Monate nach Brand blickt Biopin optimistisch nach vorn – neue Hallen sollen Ende des Jahres stehen JEVER/LIA – Es war […]


Weiter

Da sind sie, unsere neuen Farbtöne 2015

July 16, 2015

  Lieber Kunde, schließen Sie die Augen und denken Sie an Skandinavien, an die Wälder, die Seen, das Meer. Denken […]


Weiter

Ein Gartenhaus erfüllt viele praktische Zwecke - braucht aber auch etwas Pflege.

Ein Gartenhaus muss her: Planungstipps für Heimwerker

November 20, 2014

Ob Sie einen Schuppen für Gartengeräte, Fahrräder oder Spielzeug brauchen, ein Winterquartier für die Gartenmöbel oder einen Pavillon für die […]


Weiter

Holz im Garten braucht eine regelmäßige Pflege.

Hartholz im Garten richtig pflegen

October 20, 2014

Intensive Sonne im Sommer, Nässe in Frühjahr und Herbst, Frost und Schnee in den Wintermonaten: Die Witterung setzt Holz im […]


Weiter

Wohnen

Natürliches Wohnen

Unsere Lebensqualität können wir langfristig nur verbessern, wenn wir lernen, im Einklang mit der Natur zu leben. biopin ist angetreten, wohngesunde Produkte zu entwickeln und herzustellen. Unsere Vorfahren wussten die Vorzüge natürlicher Rohstoffe zu schätzen.

weiter

Marine

Seefest

Nirgendwo werden Hölzer derart stark beansprucht wie auf See. Wir haben in den biopin-Labors Produkte entwickelt, die dem Rechnung tragen. Aufgrund des hohen Holzölgehaltes sind Bootsöl und Bootslack zur Holzkonservierung im maritimen Einsatzspektrum hervorragend geeignet und gewähren dauerhafte Elastizität und ausgezeichnetes Eindring- und Haftvermögen.

weiter

Böden

Bodenständigkeit erleben

Was wird in einem Haus stärker beansprucht, als der Fußboden? Schmutz und Feuchtigkeit setzen seiner Oberfläche täglich stark zu. Mit biopin-Böden-Produkten erzielen Sie Schutz und Pflege zugleich. Schmutz und Feuchtigkeit werden abgewiesen und bei geachsten Böden bleiben diese zudem atmungsaktiv und antistatisch.

weiter

Wetter

Wetterfest

Wo gibt es die schönsten farbenfrohen Holzhäuser? Im Norden, dort wo wintertags die Wetterküche Europas brodelt. Beim Thema Holzschutz im Außenbereich sind Regen oder eisige Kälte ebenso zu berücksichtigen, wie strahlender Sonnenschein und Trockenheit.

weiter

Möbel

Komfortables Wohnerlebnis

Moderne Massivholzmöbel oder antiquarische Schmuckstücke gewinnen durch besondere Oberflächenbehandlung ihre ursprüngliche Schönheit. Dabei helfen biopin-Bienenwachs-Produkte und Möbelöle, den ursprünglichen Holzcharakter hervorzuheben. Die Oberflächen bleiben atmungsaktiv, sind wasserabweisend und erhalten einen seidigen Glanz.

weiter

Basis

Leben in der Natur

Basis aller biopin-Produkte ist die Natur. Natürliche pflanzliche Öle und Harze, ungiftige mineralische Pigmente und echtes Bienen- und Pflanzenwachs sind die Rohstoffe unserer Wahl. biopin Basis-Produkte sollen Ihnen helfen, unsere anderen Produkte noch besser zu verarbeiten oder Untergründe entsprechend vorzubereiten oder zu schützen.

weiter

Garten

Leben in der Natur

Holz ist in allen naturnahen Gärten als Gestaltungselement und Mobiliar anzutreffen. Die ultraviolette Strahlung der Sonne lässt Holz vergrauen und zerstört den Anstrich. Natürliche Öle in biopin-Produkten sorgen für einen flexiblen Anstrichfilm, der Holz im Außenbereich dauerhaft vor Wind und Wetter schützt.

weiter

Top

Expertentipps

So wird's gemacht!

Holz im Garten pflegen – Tipps vom Experten

December 9, 2014

Wie werden Naturfarben richtig angewendet, worauf ist bei Gartenholz in Sachen Pflege zu achten, wie bleiben Gartenhäuser und Zäune lange […]


Weiter

Gestaltungsideen für die Wand: Trends für das Renovieren

November 28, 2014

Wer übers Renovieren der Wohnung nachdenkt, kann den ewig weißen Wänden heute meist nicht mehr viel abgewinnen. Mit tapezierten, gewischten […]


Weiter

Mit Holz leben: Das Naturmaterial natürlich streichen und pflegen

November 20, 2014

Wie werden Holztreppen gepflegt, wie bleibt Parkett in Top-Form, wie können Holmöbel aufbereitet werden? Immer wieder erreichen uns Anfragen von […]


Weiter

Alte Möbelstücke aufarbeiten: Neuer Glanz für alte Schmuckstücke

Ob ein Schnäppchen vom Flohmarkt, eine Entdeckung auf dem Speicher oder ein Erbstück – alte Stühle, Truhen oder Kommoden entpuppen […]


Weiter

Neuer Glanz für beanspruchtes Parkett

November 10, 2014

Holzfußböden sind langlebig, natürlich, umweltfreundlich und geben jedem Raum ein wohnliches Ambiente. Doch auch bei der besten Pflege bleiben die […]


Weiter

Fakten und Hintergründe

Was uns ausmacht

Produktionsprozesse

Moderne Produktionsprozesse haben auch bei biopin schon lange die Manufakturarbeit abgelöst

Weiter

Geschichte

Aufbauend auf eine jahrtausendealte Geschichte – schon vor mehr als 3000 Jahren gab es in China Holzölanstriche – produziert biopin heute innovative Naturfarben mit den technischen Möglichkeiten der Gegenwart.

Weiter

Über uns

Kundengerechte und dauerhafte Qualität der biopin-Produkte sowie der optimale Schutz unserer Umwelt sind die wichtigsten Grundlagen unserer Geschäftstätigkeit.

Weiter

Top

News

News Archive

December 4, 2017

Russische Kunden zu Besuch in Jever

Auf Einladung des seit 2016 in Moskau ansässigen Vertriebsbüros der GNature AG begrüßte biopin Naturfarben 20 russische Gäste in Jever. […]

Weiter

September 28, 2017

Besuch unseres neuen österreichischen Handelspartners

Am 23. und 24. August 2017 besuchte uns das Unternehmen Hirschmugl KG aus Österreich. Die Firma mit seiner 20-jährigen Erfahrung, […]

Weiter

IHK Oldenburg zeichnet Prüfungsbeste aus: biopin – Mitarbeiterin Maike Ortgies ist eine von ihnen

Im Rahmen eines festlichen Aktes ehrt die Industrie- und Handelskammer zu Oldenburg die besten Auszubildenden und Umschüler in der Region. Sechs Azubis […]

Weiter

Social Networks

XING

Linked In

facebook

Contact us

Ihre Email (Pflichtfeld)

Betreff

Ihre Nachricht


Mitglied

In.Ve.Na. ist ein freiwilliger Zusammenschluss von Firmen, die die Inhaltsstoffe ihrer Produktpalette vollständig deklarieren. Diese Daten werden von einem unabhängigen Institut kontrolliert und der Öffentlichkeit durch gemeinsame Marketingmaßnahmen zugänglich gemacht.

GNATURE

Mitglied der Biopin Gruppe ist unter Anderem auch: GNature.

Top