biopin.desitemap

Welche Sicherheit geben Zertifikate und Qualitätssiegel?

Wie gesund ist welcher Lack? Wir geben einen Überblick zu Zertifikaten und Qualitätssiegeln.

Wie gesund ist welcher Lack? Wir geben einen Überblick zu Zertifikaten und Qualitätssiegeln.

Haben Sie nicht auch immer häufiger den Eindruck, bei der großen Zahl von Zertifikaten und Qualitätssiegeln den Überblick zu verlieren? Was unterscheidet ein Gütezeichen von einem Testlabel? Auf welches Öko-Zeichen kann ich mich verlassen und was sagt der „Blaue Engel“ wirklich über die Unbedenklichkeit von Farben und Lacken aus? Hier finden Sie mehr Durchblick zu Zertifikaten und Qualitätssiegeln.

Nicht jedes Siegel bescheinigt eine unabhängige Prüfung

Nicht alles, was nach einem Siegel aussieht, bescheinigt dem Produkt auch, dass es tatsächlich und unabhängig geprüft wurde, denn häufig weisen solche sogenannten Produktlabel nur auf eine bestimmte Qualität oder die Regionalität eines Artikels hin. Manche Zeichen bescheinigen sogar nur, dass allgemein verbindliche Mindeststandards eingehalten wurden.

Was steckt hinter den Zeichen?

– Gütezeichen werden ausschließlich vom Deutschen Institut für Gütesicherung und Kennzeichnung (RAL) vergeben. Heute gibt es mehr als 160 RAL-Gütezeichen, die bescheinigen, dass die Qualität stimmt, denn Unternehmen dürfen das Gütezeichen für ihre Produkte und Leistungen erst nach einer gründlichen Prüfung genau definierter Qualitätskriterien nutzen.

– Prüfzeichen bestätigen Produkten wie Maschinen, Werkzeugen, Elektrogeräten, Spielzeug oder Möbeln, dass sie gebrauchstauglich sind und bestimmte gesetzliche Anforderungen an Sicherheit und Gesundheitsschutz erfüllen.

– Test-Labels werden von Einrichtungen wie der Stiftung Warentest oder Öko-Test vergeben. Dazu werden vergleichbare Produkte nach einem selber aufgestellten Kriterienkatalog geprüft und die Ergebnisse in den hauseigenen Zeitschriften veröffentlicht.

– Umweltzeichen oder Öko-Labels bescheinigen zumeist besondere Umwelteigenschaften, zum Bespiel ob Produkte umweltfreundlich hergestellt wurden oder ob sie möglichst umweltschonend genutzt und entsorgt werden können. Neben den Zeichen, die sich nur auf Einzelaspekte beziehen, wie etwa den Anteil an Recyclingmaterial, gibt es auch Labels, die möglichst viele Umweltkriterien einbeziehen oder den gesamten Lebensweg eines Produktes berücksichtigen.

Warum hat biopin keinen „blauen Engel“?

Auf zahlreichen Farbeimern findet man heute den „Blauen Engel“, der bereits seit 1977 als Orientierungshilfe bei der Suche nach umweltverträglichen Produkten dienen soll. Dieses Label werden Sie auf unseren Farben, Lacken und Lasuren vergeblich suchen, denn der „Blaue Engel“ ist kein Unbedenklichkeitszeichen. Vielmehr stellen die so gekennzeichneten Produkte in puncto Umweltbelastung zumeist nur das „geringere Übel“ dar. Zudem bezieht sich das Zeichen oft nicht auf das Gesamtprodukt, sondern steht nur für eine bestimmte Eigenschaft, die aus dem Untertitel – weil Mehrweg, weil aus 100 % Altpapier oder weil emissionsarm – hervorgeht. Trotzdem erfüllt der „Blaue Engel“ eine gewisse Verbraucherlenkungsfunktion, weil er in vielen Branchen allgemeine Marktstandards dauerhaft im Sinne der Umwelt anheben konnte.

Und welche Sicherheit geben Ihnen unsere Zertifikate und Qualitätssiegel?

Die Produkte der Firma biopin werden nach strengen Prüfrichtlinien vom Institut für Baubiologie Rosenheim (IBR)geprüft. Das Prüfsiegel ist
vom IBR im Jahre 1982 geschaffen worden, um dem gesundheits- und umweltbewussten Verbraucher die Möglichkeit zu geben, sich in seiner Wohnumwelt vor gesundheitlichen Schäden durch Baustoffe und Einrichtungsgegenstände zu schützen. Das Prüfsiegel wird Produkten zugesprochen, die baubiologisch unbedenkliches Wohnen und zugleich den Schutz der Umwelt sicherstellen. Durch die Auszeichnung möglichst vieler Produkte mit dem Prüfsiegel sollen immer mehr Verbraucher und Anwender in die Lage versetzt werden, beim Kauf von Produkten zum Bauen und Einrichten baubiologische Kriterien als gewichtiges Argument ihrer Entscheidung zu berücksichtigen.

Öko-Test – strenger als der Gesetzgeber

Aber auch unsere Wandfarben, Lacke oder Grundieröle und natürlich unsere Wetterschutz-, Bienenwachs- und Wohnraumlasuren wurden seit 1998 immer wieder von Öko-Test auf den Prüfstand gestellt und haben dabei durchweg mit sehr gut, gut oder der Bestnote empfehlenswert abgeschnitten. Da Öko-Test in der Regel weitaus strengere Maßstäbe als der Gesetzgeber vorgibt, kann es durchaus vorkommen, dass Produkte, die alle gesetzlichen Vorgaben einhalten, dennoch nur mit ungenügend bewertet werden. Öko-Test bezieht zwar die gesetzlichen Grenzwerte in die Bewertungsüberlegungen mit ein, doch wenn es Alternativen zu gesundheitlich bedenklichen Inhaltsstoffen gibt, haben diese für die Tester einen weitaus höheren Stellenwert.

ISO-zertifiziert

Auch in unserem Unternehmen selbst spielen Qualitäts- und Umweltgesichtspunkte eine zentrale Rolle. So erfüllen wir schon seit langem die Anforderungen der Qualitätsmanagementnorm ISO 9000 und der ISO 14001 beim Umweltmanagement. Während die internationale Norm ISO 9000 der wohl weit verbreitetste Standard bei Qualitätsmanagement-Systemen ist, bildet die Norm ISO 14001 die Grundlage für Aufbau, Einführung, Überwachung und Weiterentwicklung von Umweltmanagementsystemen. Ihr übergeordnetes Ziel ist es, den Umweltschutz und die Verhütung von Umweltbelastungen im Einklang mit wirtschaftlichen, sozialen und politischen Erfordernissen zu fördern.

Volldeklaration selbstverständlich

Unsere Lacke, Lasuren, Öle und Naturfarben werden zum größten Teil ohne Lösemitteln und ohne jeden Zusatz synthetischer Stoffe hergestellt. Damit Sie genau wissen, was drin ist, finden Sie auf jeder Dose und jedem Eimer eine Volldeklaration der Inhaltstoffe und zwar in absteigender Reihenfolge der Mengenverhältnisse, so dass auch Allergiker mit unseren Produkten immer auf der sicheren Seite sind. Sicherheit, auf die Sie sich, auch im Sinne Ihrer Familie, verlassen können!

(Bei Produkten wie biopin Wetterschutzfarbe wird ein Filmschutz verwendet der in der Volldeklaration angegeben ist und zusätzliche das Info-Telefon für Allergiker.)