biopin.desitemap

Die Natur liefert die Basis: Farben und Lacke aus Naturrohstoffen

Streichen Sie gesünder - mit Farben und Lacken aus Naturrohstoffen.

Streichen Sie gesünder – mit Farben und Lacken aus Naturrohstoffen.

Weniger Chemie, mehr Natur: Immer mehr Verbraucher hegen diesen Wunsch und achten genau darauf, mit welchen Materialien sie die eigenen vier Wände einrichten und verschönern. Möchten auch Sie genau wissen, was „drin“ ist? Dann sollten Sie sich bei Anstrichen für Farben und Lacke aus Naturrohstoffen interessieren. Damit legen Sie die ökologisch sinnvolle und nachhaltige Basis für mehr Wohngesundheit – für sich selbst und für Ihre Kinder. Daher verwenden wir für unsere Produkte ausschließlich Naturrohstoffe wie 
Bienenwachs, Pflanzenwachs, Naturharze sowie Pflanzenöle und mineralische Pigmente – eine Qualitätsgarantie, auf die Sie sich verlassen können!Holzoberflächen mit pflanzlichen Ölen veredeln

Das seit jeher am weitesten verbreitete und bekannteste Öl zur Holzbehandlung ist das Leinöl. Das Samenöl wird mit speziellen Verfahren aus der Leinölpflanze – auch bekannt als Flachs – gewonnen. Wer meint, Leinöl wäre vor allem für kulinarische Genüsse zur Zubereitung von Speisen wie Salaten und Gebratenem nützlich, der irrt. Schon vor Jahren haben wir erkannt, wie nützlich und vorteilhaft Leinöl für die Oberflächenbehandlung von Holz ist. Um die gewünschte Eigenschaft der möglichst schnellen Trocknung zu erhalten, wird das Leinöl zum Leinölstandöl eingekocht oder als Leinölfirnis zusätzlich noch mit Trockenstoffen versetzt.

Leinöl: Vielseitig und schnell trocknend

Diese Öle sind in der Regel oxidativ trocknend, das heißt sie benötigen den Sauerstoff der Luft zum Trocknen. Durch die Kombination verschiedener Öle und weiterer natürlicher Rohstoffe wie Baumharze lassen sich heute Qualitäten für die Behandlung von Holzoberflächen entwickeln, die selbst höchsten Anforderungen genügen. Somit können Sie Ihrer Kreativität mit gesunden und natürlichen Materialien freien Lauf lassen.

Wohngesund mit wenig Lösemittel

Aber auch weitere rein pflanzliche Öle wie Tungöl, Safloröl oder Rizinenöl sind in Kombinationen je nach Eigenschaft für die Behandlung von Hölzern im Haus oder für den Anstrich von Fassaden sehr gut geeignet. Vielfach werden sie auch in speziell entwickelten Beschichtungssystemen verwendet. Ein Punkt, der viele Heimwerker und sicherlich auch Sie beschäftigt: Die Frage nach Lösemitteln und das Thema VOC (flüchtige Organische Verbindungen) ist sehr schnell beantwortet, da der Einsatz von Lösemitteln nur im geringen Maße notwendig ist. So sind die Viskositäten bei den reinen pflanzlichen Ölprodukten von Natur aus verarbeitungsfähig gegeben. Zudem entwickeln wir die Produkte ständig weiter und arbeiten mit unserer eigenen Entwicklungsabteilung an neuen Rezepturen. Das Resultat sind wasserverdünnbare Produkte, die den hohen Anforderungen der Holzbehandlung entsprechen.

Welches Produkt eignet sich für welche Holzart?

Wenn Sie bei der Holzbehandlung mit natürlichen Materialien auf Nummer sicher gehen möchten, sollten Sie die Deklaration auf dem Etikett sehr genau beachten. Denn so sind beispielsweise wasserlösliche Lacke nicht für alle Holzarten verträglich, die Unterschiede von Hersteller zu Hersteller sind groß. Noch ein weiterer Tipp: Fragen Sie auch bei Fertigparkett, ob es sich tatsächlich um ein naturbelassenes Öl handelt, denn ein geöltes Fertigparkett ist meist mit UV-Öl oder UV-härtendem, modifiziertem Öl behandelt. Dabei handelt es sich meist nicht um natürliche Öle. Somit können Sie durchaus immer wieder „Öko“ und „Bio“ Produkten begegnen, die mit natürlichen Ölen aus nachwachsenden Rohstoffen gar nichts zu tun haben.

Fragen Sie uns direkt

Wenn Sie mehr Durchblick wünschen oder für Ihre Renovierung das passende Produkt suchen, fragen Sie uns direkt. Der biopin Kundenservice hilft Ihnen gerne dabei, für den nächsten Anstrich echte Naturprodukte mit hohen Qualitäts- und Ökostandards auszuwählen. Richten Sie Ihre Fragen bitte an info@biopin.de.